MetalFM Flashback Slayer

  • Geschrieben am
  • Durch Harleking
  • Geposted in flashback
  • 0
MetalFM Flashback Slayer

FLASHBACK: Slayer spielen Hippiemusik, ausnahmsweise...

FLASHBACK: Slayer spielen Hippiemusik, ausnahmsweise...

Musik dazu gibt's auf www.metalfm.de heute gegen 14 Uhr und den Rest der Woche in den stündlichen Flashbacks.

Die mächtigen Slayer haben tatsächlich mal Hippiemusik gespielt, nämlich „In-A-Gadda-Da-Vida“ von Iron Butterfly. Und das kam so: 1987 wird der Roman „Less Than Zero“ von Bret Easton Ellis verfilmt, auf deutsch: „Unter Null“. Der Soundtrack erscheint 8. November 1987, also diese Woche vor 30 Jahren. Warum Slayer dafür ausgerechnet „In-A-Gadda-Da-Vida“ von der Sixties-Kapelle Iron Butterfly nachspielen, ist nicht überliefert. Auch Blind Guardian covern die Nummer fast 20 Jahre später.

Vielleicht hat ihnen allen die Geschichte des Stücks gefallen: Geschrieben hat es Doug Ingle, der Organist und Sänger von Iron Butterfly, und zwar nach einer ganzen Flasche Rotwein. Den ursprünglich geplanten Titel konnte er da schon nicht mehr richtig aussprechen, und sein Drummer hat einfach wortwörtlich mitgeschrieben. So wurde aus „In The Garden Of Eden“ eben „In-A-Gadda-Da-Vida“. Prost.

Im Original ist der Song über 17 Minuten lang, mit endlosen Soli und dem ganzen Brimborium. Damit haben Slayer natürlich nix zu tun, sie orientieren sich an der massiv gekürzten Singleversion und spielen das ganze Ding schneller und vor allem: böser. Trotzdem wirkt das Stück im Vergleich zu dem sonstigen Slayer-Geboller sonderbar, und nach unserem Wissen hat die Band das Ding auch nur einmal live aufgeführt.

Die Musik dazu gibt's gegen 14 Uhr auf www.metalfm

Facebook: www.facebook.com/Metalfm

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »